FENG SHUI KUNTH Business Feng Shui und Immobilienberatung
i-a-s-gmbh.de Die Landschaft Rundgang

Drache

Tiger

Schildkröte

Phönix
Berg und Wasserformationen nehmen im Feng Shui


Berg und Wasserformationen

Berg und Wasserformationen nehmen im Feng Shui eine wichtige Stellung zur Beurteilung
der Landenergie, die das Haus umgeben, ein.

Landformationen beeinflußen die Geschwindigkeit des Energieflußes, die Arten von Energie, sie bestimmen ob die Energien harmonisch, aggressiv positiv oder negativ sind.

Im trockenem Flachland  ist das Ch'i normalerweise weniger energiegeladen  als in einem bergigen und hügeligen Land in dem zusätzlich vielleicht noch ein kurvenreicher Fluß fließt oder sich ein See befindet, der von vielen Flüßen versorgt wird.

Berge werden im Feng Shui im allgemeinen als still oder Yin bezeichnet, Wasser dagegen als dynamisch oder Yang.

Ein guter Standort sollte also sowohl Yin-Berge und Yang Wasser haben, also eine üppige Vegetation und fließendes Wasser , daß am besten vom Haus aus zu sehen ist oder an ihm
vorbei fließt.

Wasser und Berge müssen zusammen existieren um lebendiges und gesundes Ch'i zu erzeugen und das Leben zu unterstützen.


Die Formation der 4 Tiere


Im Feng Shui geht man davon aus, daß eine ideale Umgebung für ein Haus von 4 Umgebungsfaktoren in der symbolischen Gestalt von 4 Tieren vorhanden sein muß, um
einen optimalen und ungehinderten Ch'i Fluß zu erreichen.

Die Formation der 4 Tiere symbolisiert den aüßeren Schutz des Hauses innerhalb der Landschaft.

Jedes Tier steht für eine Jahreszeit, Himmelsrichtung und Farbe:

Grüner Drache - Frühling - Osten

Roter Phönix - Sommer - Süden

Weißer Tiger - Herbst - Westen

Schwarze Schildkröte - Winter - Norden

Günstige Lagen in dieser Umgebung fördern Erfolg und Wohlstand in der Familie oder den
Bewohnern.

Hongkong , Singapur, Monaco oder auch Starnberg liegen in solchen Umgebungen. 

Ich betone in diesem Zusammenhang , daß sich die Lage der 4 Tiere nicht wie in vielen Büchern beschrieben nach der Ausrichtung der Eingangstür richtet, sondern
nach der Lage der Blickrichtung

Der Phönix legt die Blickrichtung des Hauses fest.

d.h. die Eingangstür kann sich auf der Rückseite des Hauses befinden doch der freie Blick auf einen See oder ein größeres Grundstück z.B. vom Balkon aus , legt hier die Blickrichtung des Hauses fest.

Vermeiden Sie aber Standorte im Bereich von aggressiven Energien in Form von schroffen Felsen, steil abfallenden Hängen oder schnell fließendem Wasser.

Manchmal ist es schwer in der umliegenden Umgebung  die 4 Tiere zu erkennen, doch benützen Sie die Phantasie und entwickeln Sie das Gespür in den Silhouetten die Tiere zu erkennen.

Oft helfen auch topographische Karten oder Luftaufnahmen die eine Ansicht von oben ermöglichen.


FENG SHUI KUNTH Business Feng Shui und Immobilienberatung
Impressum